eBooks erstellen – Diese 3 gratis Programme können dabei helfen

EBooks liegen voll im Trend und werden Weltweit von Millionen Nutzer heruntergeladen und gelesen. Wer selbst ein eBook schreiben möchte, stellt sich natürlich zu Beginn die Frage, welche Software man man verwenden kann.

eBooks erstellen

Um euch die Suche etwas zu erleichtern, werden auf diesem Artikel 3 gute Programme vorgestellt. Diese können zum schreiben und erstellen eingesetzt werden.

1. Calibre – Sehr viele unterschiedliche Exportformate

  • Es können Deckblätter mit eigenen Fotos integriert werden.
  • Einer der größten Vorteile von Calibre sind die verschiedenen Exportformate für eBooks. Die Daten können auch im ePub Format exportiert werden.
  • Die Software wird kostenlos für Linux, Mac und Windows zum Download angeboten.
  • Calibre wird als Open Source in mehreren Sprachen angeboten.
Calibre

Calibre

Weitere Details oder direkt zu: https://calibre-ebook.com

2. Sigil – Mein persönlicher Favorit für eBooks

  • Einfache hierarchische Struktur zum erstellen und schreiben verschiedener Kapitel.
  • Bei Sigil wird WYSIWYG eingesetzt. So wie der Inhalt auf der Oberfläche schrieben wird, sieht es auch im Buch aus.
  • Natürlich kann dieses Tool auch mit den meisten Formaten umgehen und diese exportieren.
  • Sigrid wird als gratis Freeware online angeboten.
eBook Editor

Sigil

Weitere Details oder direkt zu: https://sigil-ebook.com

3. OpenOffice – Die Standard Open Source Textbearbeitung

  • Die Standard OpenOffice Textbearbeitung oder andere, sind natürlich auch für die Erstellung geeignet.
  • Ein großer Nachteil ist aber, dass konvertieren in die üblichen eBook-Formate. Hier muss man auch mal auf einen Konverter zurückgreifen.
  • Vorteil von Textverarbeitung ist die einfache Bedienung. Man benötigt nicht viel Einarbeitungszeit, weil diese Art der Software ähnlich ist.
OpenOffice

OpenOffice

Weitere Details oder direkt zu: https://www.openoffice.org/de/

Mein Fazit

Man kommt mit jeder Software an sein Ziel. Nur bei der Verwaltung von den Inhalten gibt es Unterschiede.

Ich selbst hatte bereits alle 3 Programme für irgendwelche Aufgaben im Einsatz und kam mit jedem Tool gut zurecht. Wobei für eBooks Sigil mein persönlicher Favorit ist.

Einfach ausprobieren und ein bis zwei Seiten schreiben. Schon bekommt man einen guten Überblick, welches Tool einem gut liegt und welches nicht.


Diese Seite wurde mit WordPress erstellt

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen