Bundesamt warnt vor Chrome

Ist der neue Browser von Google gefährlich?
Der neue Onlinebrowser der Suchmaschine Google ist mit großem Tam Tam im Internet veröffentlicht worden. Die erste Version des neuen Browser wurde auf der Google Internetseite zum Download angeboten. Seit dieser Zeit gibt es verschiedene Diskussionen über den Browser. Auch ein Bundesamt hat sich nun eingeschaltet und eine Warnung wegen dem Chrome Browser herausgegeben. Das Bundesamt für Sicherheit BSI rät allen Nutzern den Browser noch nicht einzusetzen. Der Browser sammelt zu viele Daten der Chrome User. Derzeit läuft die Software noch in einer Betaphase. Google sollte hier noch etwas nachbessern um alle von dem Browser überzeugen zu können. Derzeit weiß keiner genau was Google mit den gesammelten Daten von dem Browser anstellen will. Das ist ein sehr guter Grund die Software nicht einzusetzen.

Geklaute Ware im Internet finden
Auf dem Onlineportal Computerbild habe ich gerade einen sehr interessanten Linktipp gefunden. Es handelt sich um das Onlineprojekt gestohlen.org. Hier können gestohlene Waren aller Art eingestellt werden um diese wieder zu bekommen. Durch die Veröffentlichung könntet Ihr auf dem Dieb aufmerksam gemacht werden. Natürlich gibt es noch die Möglichkeit einen Betrag für die Wiederbeschaffung auszuschreiben. Es werden häufig geklaute Waren in Auktionshäusern und auf Webseiten zum Kauf Angeboten. Durch dieses Portal können geklaute waren wieder gefunden werden. Natürlich gibt es keine Garantie dafür. Die Projektidee ist nach meiner Ansicht sehr gut und sollte unterstützt werden. Durch das Internet können gestohlene Artikel viel leichter an den Mann gebracht werden. Deshalb solltet Ihr die Seite gestohlen.org ebenfalls besuchen und in eure Favoriten legen.


Diese Seite wurde mit WordPress erstellt