RSS Verzeichnis bringt mehr Traffic

Im Internet gibt es immer mehr RSS Verzeichnisse, die es euch ermöglichen die RSS Feeds automatisch zu veröffentlichen. Jeder neue Beitrag auf eurer Website oder Blog wird Sofort in dem RSS Verzeichnis für die Besucher angezeigt. Aufgrund der hohen Besucherzahlen der Verzeichnisse, ist eine Erhöhung des Traffic möglich.

Durch die Eintragung in verschiedenen RSS Portalen könnt Ihr schnell viele Menschen erreichen und dadurch die Besucherzahlen steigern. Es gibt bei den RSS Verzeichnissen auch kleine Unterschiede. Ein Teil der Kataloge speichert sämtliche Seiten in einem Archiv und andere veröffentlichen nur die letzten 5 bis 15 Artikel.

Aus Sicht der Suchmaschinenoptimierung sind die RSS Verzeichnisse nicht zu gebrauchen. Denn die Links auf eure Website werden meistens mit dem Nofollow Tag versehen. Dieses Nofollow Tag verhindert die Bewertung eurer Links in den Suchmaschinen. Dennoch bieten diese Kataloge für RSS Feeds mehr Vorteile als Nachteile.

Der wichtigste ist natürlich die Besuchersteigerung auf der eigenen Homepage. Dadurch könntet Ihr ja auch ein paar Gegenlinks bekommen wenn ein Webmaster auf eure Seite aufmerksam wird. Denn die Kataloge werden häufig von Blog Redakteuren für die Recherche von neuen Themen im Internet eingesetzt.

Wie kann ich meine Website in die Verzeichnisse eintragen?

Diese Frage ist ganz einfach beantwortet. Ihr benötigt 2 Dinge für die Veröffentlichung. Um sein eigenes Online Portal in einem RSS Verzeichnis publizieren zu können, benötigt Ihr einen RSS Feed. Zusätzlich müsst Ihr euch bei den Portalen anmelden und den Link zu eurem RSS-Feed angeben. Anschließend werden die Inhalte automatisch veröffentlicht. Sonst wird nichts benötigt weil die Inhalte automatisch übernommen werden. Ich kann euch die Portale rss-verzeichnis.de, rss-scout.de und rss-point.de für den Einsatz empfehlen.


Diese Seite wurde mit WordPress erstellt